Pferdeversicherung Vergleich

Nicht selten wird eine spezielle Tierversicherung von vielen Tierhaltern als unnötiger Luxus angesehen. Dabei ist dem überhaupt nicht so. In den meisten Fällen ist diese sogar unerlässlich und zudem bietet eine solche Versicherung auch Schutz vor hohen Kosten. Allerdings lohnt sich auch hier ein sorgfältiger Vergleich der unterschiedlichen Anbieter. Denn mittlerweile gibt es einige Anbieter die eine Pferdeversicherung anbieten. Mittlerweile besteht für jeden Pferdehalter die Möglichkeit sein Pferd umfassend zu versichern, zum Beispiel mittels einer OP-Versicherung, einer Transportversicherung oder einer Krankenversicherung. Besonders interessant für Besitzer von Turnierpferden dürfte wohl die Option sein, dass es beispielsweise mit einer Pferdelebensversicherung und einer Pferdediebstahlversicherung die Möglichkeit gibt sich vor etwaigen Folgekosten oder Diebstahl zu schützen.

Kombinationsangebote in Betracht ziehen

Wer sich für verschiedene Pferdeversicherungen interessiert, der sollte unbedingt die Kombinationsangebote der verschiedenen Versicherungsanbieter unter die Lupe nehmen. Bei diesen Angeboten werden zumeist Pferdeversicherungen inklusive Versicherungen für den Reiter zu günstigen Paketpreisen angeboten. Allerdings sollten sie auf keinen Fall gleich beim erstbesten Anbieter zuschlagen. Um das günstigste Angebot zu sichern, sollten Sie unbedingt einen Anbietervergleich vornehmen. Denn nur so finden Sie das Angebot mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis. Die Mehrzahl der Versicherungsgesellschaften bietet zudem die Möglichkeit an den Versicherungsschutz individuell auf die Bedürfnisse des Kunden abzustimmen. So erhalten Sie einen Versicherungsschutz der perfekt auf Ihre Wünsche und Anforderungen zugeschnitten ist.

Worauf ist beim Abschluss zu achten?

Beim Abschluss einer Pferdeversicherung ist es ratsam sich die Inklusivleistungen anzuschauen. Hier sollten die einzelnen Details beachtet werden, denn die Leistungen unterscheiden sich teilweise recht stark voneinander. Besonders günstige Versicherungsangebote sollten mit Vorsicht genossen werden. Denn hier fehlen oft wichtige Versicherungsbausteine. Außerdem ist es wichtig genau zu schauen welche Leistungen überhaupt benötigt werden. Viele sehr verantwortungsvolle Pferdebesitzer neigen dazu die Tiere überzuversichern. So macht es beispielsweise wenig Sinn das Tier gegen Transportschäden zu versichern, wenn es das ganze Jahr über auf der Weide oder im Stall steht und im Endeffekt nie irgendwo hin transportiert wird.

Krankenversicherung – Auch für ein Pferd unabdingbar

Jeder Tierbesitzer der mit seinem tierischen Freund schon einmal zum Tierarzt musste, der weiß das dieser Besuch enorme Kosten verursachen kann. Selbstverständlich kann auch ein Pferd irgendwann einmal erkranken. Um sich für diesen Fall zu wappnen, ist eine Pferdekrankenversicherung speziell für Pferde eine gute Lösung um sich gegen immense Kosten zu schützen. Wer eine solche Versicherung abschließen möchte, der sollte auf jeden Fall darauf achten das der behandelnde Tierarzt frei gewählt werden kann. Vor Abschluss sollte ebenfalls überprüft werden bis in welcher Höhe die Kosten übernommen werden und ob auch die Transportkosten inkludiert sind. Bei manchen Versicherungsgesellschaften besteht außerdem noch die Möglichkeit einer Zusatzversicherung, der sogenannten OP-Versicherung. Außerdem wird oft auch die Kombination mit einer Reiterunfallversicherung angeboten.

Flurschäden – Was ist das eigentlich?

Im Zusammenhang mit der Pferdeversicherung und Pferden im allgemeinen hört man auch immer wieder den Begriff „Flurschäden“. Doch was ist das eigentlich und warum sollte man sich gegen Flurschäden versichern? Unter dem Begriff Flurschäden versteht man alle Schäden die in der Natur, durch das Pferd, auftreten. Beispielsweise dann wenn eine Baumschonung verwüstet wird oder ein frisch gepflügtes Feld niedergetreten wird. In solchen und anderen Fällen entstehen schnell nicht unerhebliche Schäden für die der Halter aufkommen muss. Daher lohnt es sich darauf zu achten ob bei der Pferdeversicherung auch Flurschäden übernommen werden. Es gibt nämlich einige Versicherer die Flurschäden komplett ausschließen.